LOGIN FÜR KUNDEN HELPDESK LANGUAGE: DE / EN PRESSESPIEGEL KARRIERE STANDORTE

Robotic Process Automation (RPA)

veröffentlicht am 04. Dezember 2017
 Florian Stattmann von Stattmann Florian
ZUR ÜBERSICHT

RPA-Plattformen, also Plattformen für robotergesteuerte Prozessautomatisierung, erlauben es Unternehmen, Geschäftsprozesse mithilfe von Software-Robotern zu automatisieren. M&I Systems und AUSTIN | BFP unterstützen Unternehmen dabei, ideale Automatisierungslösungen für Unternehmen zu finden und diese erfolgreich einzuführen.

Grafik RPA

Der Markt für Roboter-Anwendungen verzeichnete über die letzten Jahre ein starkes Wachstum. Seit 2000 stiegen die Verkaufserlöse von 7,4 auf 66,9 Milliarden Euro, was einer durchschnittlichen Wachstumsrate von ca. 9 % pro Jahr entspricht. Das frühzeitige Erkennen und Umsetzen von Automatisierungslösungen ist essentiell um Wettbewerbsvorteile zu generieren und zu halten. Nicht nur Maschinen, sondern auch organisatorische Prozesse lassen sich – nämlich mit Hilfe von Software-Robotern – automatisieren, wodurch erhebliche Effizienzsteigerungen erzielt werden können. Software-Roboter sind Anwendungen, die die Handlungen eines Menschen bei der Interaktion mit einem User-Interface replizieren. Ihr optimales Einsatzgebiet sind somit repetitive und zeitraubende Tätigkeiten. Die Übergabe von alltäglichen Aufgaben an die digitale Belegschaft steigert die betriebliche Effizienz und ermöglicht es dem Personal, sich auf kreativere Arbeiten zu konzentrieren.

Der schnelle Return on Investment bei RPA-Projekten

Eine der größten Herausforderungen bei herkömmlichen IT-Systemen ist, dass die Transformation oder Änderung bestehender Systeme überaus komplex und organisatorisch oft riskant ist. Daher zögern viele Unternehmen, vorhandene Systeme durch die Schaffung neuer IT-Schnittstellen (oder Application Programming Interface – APIs) zu erweitern oder zu ersetzen. Da Software-Roboter mit bereits vorhandenen Benutzerschnittstellen interagieren, ist jedoch nur eine sehr geringe Anpassung des zugrundeliegenden Systems erforderlich. Somit ist die Implementierung von RPA nur mit sehr geringem organisatorischem Risiko verbunden, als auch mit vergleichsweise niedrigen Kosten. RPA-Projekte bieten daher einen schnellen Return on Investment. Ein Beispiel: Die Deutsche Telekom konnte durch die Einführung von Software-Robotern 800 Vollzeitäquivalente einsparen.

Vorteile von RPA-Lösungen

  • Schneller ROI: 30 % bis 200 % innerhalb eines Jahres.
  • Optimierte Ressourcen: Routineaufgaben werden automatisiert und Mitarbeiter können sich auf wertvollere Aufgaben wie z. B. Entscheidungsfindung und Kundenservice konzentrieren.
  • Kostenreduktion: Erhöhte Compliance-Anforderungen und zunehmender Bürokratieaufwand können leichter und kostengünstiger erfüllt werden - es ist kein menschliches Eingreifen erforderlich.
  • Produktivitätssteigerung: Fortsetzung der automatisierten Prozessausführung 24/7/365
  • Reduziertes Risiko: Ist die Prozessausführung einmal implementiert, sind zusätzliche Prüfungen nicht mehr notwendig.

Wie M&I Systems und AUSTIN | BFP Sie bei der Einführung einer RPA-Lösung unterstützen können

Bild13

Wir begleiten Sie Schritt für Schritt ...

  • bei der Evaluierung des Status quo: Welche Tätigkeiten eignen sich für die Automatisierung?
  • beim Finden der geeigneten Softwarelösung,
  • beim Training für Endbenutzer: So können viele Probleme direkt vor Ort von den eigenen Mitarbeitern gelöst werden, und beim Aufbau eines Centers of Excellence,
  • bei der Einführung: Festlegung von Projektplänen und -zielen, Berücksichtigung von Sicherheitsthemen (bspw. DSGVO),
  • bei der Durchführung eines Pilotprojekts bevor die RPA-Lösung auf das gesamte Unternehmen skaliert wird.

Prozesse, die sich besonders für RPA eignen

Haben Sie Prozesse mit gut strukturierten und geregelten Tätigkeiten, deren Verarbeitungspfade und Schnittstellen über die Zeit relativ gleichbleiben? Diese sind für RPA hervorragend geeignet. RPA-Tools liefern die besten Ergebnisse beim direkten Arbeiten mit Daten und Anwendungen.

Die Tabelle gibt einen beispielhaften Überblick über besonders geeignete Prozesse:

Bild12

Zum Thema RPA (Möglichkeiten, Vorteile, Praxisbeispiele) wird es am 7. Februar 2018 eine Veranstaltung in Graz geben. Nähere Informationen dazu, erhalten Sie im Jänner 2018.