LOGIN FÜR KUNDEN HELPDESK LANGUAGE: DE / EN PRESSESPIEGEL KARRIERE STANDORTE

Erstellung von Förderungsanträgen, Partnersuche und Koordination von Konsortien

ZUR ÜBERSICHT

Branche: Automotive
Projektzeitraum: Q4 2014

Ausgangssituation

Ein steirisches Großunternehmen aus der Automotive Branche plante eine Antragsstellung im Rahmen der FFG-Ausschreibung „IKT der Zukunft“ für ein zweijähriges kooperatives Entwicklungsprojekt. Aufgrund aktueller Ressourcenengpässe benötigte das Unternehmen Unterstützung in Form einer „externen Projektstrukturierungs- und Schreibwerkstatt“.

Ziel der Beratung

Als Zielsetzung des Auftrages wurden die Themenschärfung und Projektstrukturierung, die Ausformulierung der schriftlichen Projektbeschreibung bzw. Ausarbeitung eines vollständigen Förderungsantrages zur fristgerechten Einreichung im ecall der FFG inkl. Koordination der Partner in der Antragstellung definiert.

Austin | BFP Vorgehensweise

In einem ersten Schritt wurde durch das Beraterteam von Austin | BFP, bestehend aus MitarbeiterInnen mit langjähriger Erfahrung im Förderungsbereich, gemeinsam mit dem Auftraggeber eine klare und eindeutige inhaltliche Abgrenzung zu bereits laufenden Entwicklungsprojekten vorgenommen.

Auf Basis dieses Verständnisses wurden in einem Kick-off-Workshop mit allen Projektpartnern (zwei Großunternehmen, ein kleines und zwei mittlere Unternehmen) die grobe Projektstruktur (Arbeitspaketebene) festgelegt und Know-how-Träger und Arbeitspaketleiter definiert, welche in weiterer Folge Informationen auf Interviewbasis an Austin | BFP übergaben. Darauf aufbauend erstellte das Beraterteam eine erste inhaltliche Struktur für die jeweiligen Kapitel des in englischer Sprache zu erstellenden Förderungsansuchens.

Inhalte der Entwurfsfassung waren: Arbeitspakete, Meilensteine, Zeitplan, Projektziele, Innovationsgehalt, technische und sonstige Risiken sowie Methoden je Arbeitspaket, (mögliche) Partner und grobe Kostenverteilung, (mögliche) Subauftragnehmer, Grobgliederung der Markt- und Verwertungssituation

Auf Basis der erarbeiteten inhaltlichen Projektstruktur und weiterer zur Verfügung gestellter Unterlagen, Informationen, Präsentationen betreffend die geplanten F&E-Aktivitäten im Zusammenhang mit dem geplanten Projekt Factory sowie ergänzenden Interviews mit Know-how-Trägern formuliert Austin | BFP den gesamten Förderungsantrag aus.

Während des gesamten Projektes agierte Austin | BFP als Schnittstelle zwischen der Projektleitung des Auftraggebers und den relevanten Projektpartnern sowie dem zentralen Controlling bei der Erstellung des Kostenplanes.

Ergebnis

Die optimal aufgesetzten Projektunterlagen und die fristgerechte Einreichung im ecall resultierten in einem positiv beurteilten Projekt und einer Förderungszusage in der Höhe von rund EUR 1,8 Mio.

Tags: Funding